Das Schulleben und Schulfeiern

In unserer Schule wird nicht nur feste gelernt, sondern es werden auch Feste gefeiert, um das soziale Miteinander zwischen Kindern, Eltern und Lehrern zu stärken.
In enger Zusammenarbeit mit unserem Förderverein werden regelmäßig folgende Feste gestaltet:

Einschulungsfeier

Der Tag der Einschulungsfeier beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst von Jahr zu Jahr wechselnd in der katholischen Kirche St. Hildegard,
bzw. in der evangelischen Lutherkirche. Die Kinder der 4. Klassen führen traditionsgemäß den Schulneulingen und ihren Familien in der Aula ein kleines Programm vor.

Nach der Begrüßung durch die Schulleitung begleiten die jeweiligen Klassenlehrerinnen ihre neuen Kinder in den Klassenraum und gestalten den ersten gemeinsamen Schultag.
Um die Wartezeit der ungeduldigen Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannten angenehm zu verkürzen, bietet der Förderverein einen kleinen Imbiss und Getränke an.

 

St. Martin

Nach den Herbstferien beginnen die Vorbereitungen auf den Martinsabend.
In Absprache mit den Lehrerinnen bastelt jede Klasse ein unterschiedliches Laternenmotiv und übt fleißig traditionelle Martinslieder.

Zum gemeinsamen Klassenfrühstück erhalten die Kinder am Martinsmorgen einen Weckmann.
Am Abend versammeln sich die Klassen mit den Lehrer(innen) und Helfern auf dem Schulhof,
um in festgelegter Reihenfolge (Klasse 1 – 4) den Zug durch den Schulbezirk zu beginnen.
Der Zug wird von „St. Martin“ auf dem Pferd angeführt und von zwei Musikkapellen zur Unterstützung des Gesanges begleitet.
Feuerwehr und Polizei sorgen für unsere Sicherheit.
Nach der stimmungsvollen Mantelteilung am Martinsfeuer sorgt der Förderverein für Getränke und einen kleinen Imbiss.

Nikolaus

Am Nikolausmorgen besucht der „Nikolaus“, bisher stets dankenswerterweise repräsentiert durch fleißige Helfer, persönlich jede Klasse.
Er wird von den Kindern mit einem Lied oder einem Gedicht empfangen.
Wie es zum Brauchtum gehört, verteilt „St. Nikolaus“ in den festlich geschmückten Klassen Süßigkeiten für die Kinder.

nikolaus-2016

 

Karneval

Jedes Jahr an Weiberfastnacht herrscht in der Schule ausgelassenes, fröhliches Karnevalstreiben. Alle Kinder kommen an diesem Tag kostümiert zur Schule,
dekorieren ihre Klassenräume und feiern und spielen gemeinsam bei Getränken und einem großen Süßigkeitenbuffet.
Nach der großen Pause versammeln sich alle Schüler und Lehrer zu einer Riesenpolonäse und ausgelassenem Tanz in der Aula.

Sportfest

Zur Vorbereitung trainieren die Sport- und Klassenlehrerinnen mit den Schülern intensiv in den Wochen davor.

Unterstützt durch viele engagierte Eltern gehen zunächst die 3./ 4. Schuljahre, danach die 1./ 2. Schuljahre durch die jeweiligen Klassenlehrerinnen an den Start.
Klassenweise durchlaufen die Schüler folgende Disziplinen: 50 m – Lauf, Weitsprung und Schlagballweitwurf.
Die Ergebnisse werden von den Eltern gemessen und in dafür vorgesehenen Vordrucken festgehalten.
Diese werden später von den Lehrerinnen ausgewertet und entsprechend ihrer Punktzahl erhalten die Schüler Ehren-, Sieger- oder Teilnahmeurkunden.

Auch hier lässt es sich der Förderverein nicht nehmen für das leibliche Wohl (für Schulkinder kostenlos) zu sorgen.

Schulfest

Die Schulkonferenz hat festgelegt, dass jedes Kind im Laufe seiner Grundschulzeit mindestens ein Schulfest erleben sollte.
In der Vergangenheit haben unsere Schulfeste immer an einem Samstag stattgefunden, um allen Eltern Gelegenheit zur Teilnahme und Mitarbeit zu geben.

Im Vorfeld schlugen die jeweiligen Klassenpflegschaften in der Schulpflegschaft vor, welche Spielangebote,
bzw. kulinarischen Genüsse, von welchen Klassen vorbereitet werden sollten.
Diese Vorschläge kamen dann in der Schulkonferenz zur Abstimmung. So konnten wir bisher unseren Schülern ein vielfältiges Angebot liefern.

Über den Verwendungszweck des eingenommenen Geldes stimmte die Schulkonferenz im Vorfeld ab.
Zur Verschönerung des Schulhofs und zur Förderung der Aktivitäten für unsere Kinder konnten beispielsweise viele Spielgeräte angeschafft werden.

Besuch eines Stadttheaters

Um unseren Schülerinnen und Schülern auch im außerschulischen Bereich ein kulturelles Programm zu bieten,
fahren wir schon seit vielen Jahren mit allen Klassen unserer Schule in das Theater der Stadt Oberhausen.
Diese Fahrt fand bisher zwischen Januar und März statt.
Ganz unterschiedliche Theaterstücke für Kinder wurden bisher angeboten und stellten für alle im Großen und Ganzen einen wirklich besonderen Tag dar.